Intelligente Lichtgitter

Schlauer Fuchs für Hirschvogel Umformtechnik GmbH

„Seit der Einführung von Lichtschranken an unseren handbedienten Warmpressen ist kein Unfall mehr passiert“, sagt Peter Richter, Sicherheitsfachkraft bei der Hirschvogel Umformtechnik GmbH, sichtlich zufrieden. Nachdem ein Mitarbeiter das Gleichgewicht verloren und sich reflexartig mit der Hand im Arbeitsraum der Warmpresse abgestützt hatte, hat der Automobilzulieferer aus dem bayrischen Denklingen gehandelt und die Schutzvorrichtung in allen Standorten eingeführt. „Die Lichtgitter mit Muting-Funktion können wirklich als intelligent bezeichnet werden“, findet die für den Betrieb zuständige Präventionsexpertin Ute Kalka. „Sie erkennen den Unterschied zwischen einer Schmiedezange, mit der die heißen, massivumgeformten Bauteile angefasst werden müssen, und Körperteilen. Sobald ein Mitarbeiter versehentlich beispielsweise mit der Hand in den Arbeitsraum gerät, läuft die Presse nicht an.“ Für diese nachhaltige Maßnahme, um eine Verletzungsgefahr bereits technisch auszuschließen, erhielt die Firma nun den Schlauen Fuchs der BGHM.